Physiotherapie Silvia Foerster - Fußreflexzonentherapie
 

Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist ein Heilverfahren, bei dem durch die Reizung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitsheilung auf den Gesamtorganismus erzielt wird.

Die Therapie beruht auf der Entdeckung und Entwicklung des Dr. Fitzgerald. Er teilte den Menschen gedanklich in 10 Längszonen auf und fand heraus, dass innerhalb eines jeweiligen Abschnittes alles miteinander verbunden ist.

Im Laufe der Zeit stellte man fest, dass die Füße besonders empfänglich für diese Therapie sind. Der gesamte Mensch spiegelt sich mit all seinen Strukturen, Gelenken, Organen, Hormondrüsen usw. in den Füßen wieder.

Die rechte Körperhälfte ist am rechten Fuß zu finden und die linke dementsprechend am linken Fuß.

So kann man den gesamten Menschen auch gut über den Fuß behandeln. Es gibt erste wissenschaftliche Untersuchungen die die Wirksamkeit belegen (Universität Jena und Insbruck). Empirisch hat sich durch zigfache Behandlungen erwiesen, dass die Reflexzonenmassage eine hochwirksame Behandlungsmethode darstellt. Pfarrer Kneipp hat z.B. in seinem Buch "Meine Wasserkur" in verschiedenen Zusammenhängen die Füße 44mal erwähnt, die Hände hingegen nur 4 mal. Reaktionen auf die Behandlung sind als Heilphasen anzusehen.

Die Anwendungsbereiche der Fußreflexzonentherapie sind breit gefächert. Die Therapie kann z.B. von Migräne oder Kopfschmerzen befreien. Sie ist eine gute Umstellungstherapie bei vom Heuschnupfen geplagten Patienten. Auch Verdauungsstörungen, Schwangerschaftserbrechen (Emesis gravidarum) und Hörsturz-Nachbehandlungen sind zum Beispiel günstig zu beeinflussen. Menstruationsbeschwerden können auf ein Minimum reduziert werden. Bei Asthmabronchiale und chronischen Rheumatikern kann die Therapie eine wesentliche Erleichterung dem Patienten im Krankheitsbild bringen. Dies sind nur wenige Anwendungsgebiete, aber Wunder kann auch die Fußreflexzonentherapie nicht vollbringen.




Mit dieser speziellen Methode kann man die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und unterstützen.

Der intensivere Erfolg der chinesischen Medizin bewahrheitet sich darin, dass man ganzheitlich den Körper behandelt. Auch das Yin-Yang-Prinzip und die 5 Elemente spielen eine wesentliche Rolle.



Öffnungszeiten

Mo 8–12 u. 14-18 Uhr
Di 8–12 u. 14-16 Uhr
Mi 8–12 u. 14-16 Uhr
Do 8–12 u. 14-18 Uhr
Fr 8–14 Uhr
und nach Vereinbarung

Adresse

Physiotherapie
Silvia Foerster
Dornburger Str. 163
07743 Jena
 
Tel: 03641 - 796611
Fax: 03641 - 796610
Parkplätze an der Rückseite des Eulenhofes